Neue Satzung für den Tennisclub Schwaikheim

Oliver Zimmermann bleibt zwei weitere Jahre 1. Vorsitzender

Ohne viel DOliiskussion hat der Tennisclub Schwaikheim auf der Jahreshauptversammlung einstimmig eine neue Satzung beschlossen. Inhaltlich waren keine Änderungen notwendig, vielmehr wurde die über 40 Jahre alte, noch auf Schreibmaschine geschriebene und mit einigen eingefügten Änderungen versehene Gründungssatzung weiterentwickelt. „Wir haben vielen Punkte präzisiert, die Aufgaben der einzelnen Organe und Vorstandsmitglieder genauer beschrieben und das Dokument dem weiterentwickelten Vereinsrecht angepasst. Das Amtsgericht hat die neue Satzung bereits auf Gemeinnützigkeit geprüft“, erklärte der 1. Vorsitzende Oliver Zimmermann. In seinem Rückblick erinnerte er an die zahlreichen außersportlichen Aktivitäten, wie etwa das sehr stimmungsvolle Sommerfest, die Besenwanderung nach Hanweiler und das trotz Kälte sehr gut besuchte Winterfest.

Bevor der Verein in die neue Saison starten kann, sind am Schwaikheimer Tennisgelände einige Ausgaben notwendig. Auf Platz eins, wo in den letzten Jahren nach starken Regenfällen das Wasser sehr schlecht abgeflossen ist, wurde der Sand komplett abgetragen. Im Vereinsheim muss die Heizung repariert werden. Zu den Investitionen gehören auch ein einfach handhabbarer, selbsterklärender Defibrillator sowie neue Spielstandsanzeigen für die fünf Spielfelder.

Dank seit vielen Jahren beständig solider Haushaltsführung kann der Verein diese Beträge aus den flüssigen Mitteln bestreiten, erklärte der neue Kassier Achim Lorang, der von Oliver Zimmermann ein Sonderlob für seine schnelle Einarbeitung bekam. Im vergangenen Jahr wurde erneut ein solider Überschuss erwirtschaftet, so dass eine beträchtliche Summe in die Rücklagen überstellt werden konnte.

Auch sportlich kann sich das vergangene Jahr sehen lassen, berichtete Sportwart Steffen Streck. Das Team von Herren 55 wurde Meister und ist in die Bezirksoberliga aufgestiegen, ebenso als Gruppenzweiter die Mannschaft Herren 40. Erstmals haben mit Damen 40 und Herren 40 zwei Schwaikheimer Teams an der Winterrunde teilgenommen, wobei Herren 40 auf Anhieb ungeschlagen den Staffelsieg erringen konnten. In der kommenden Sommersaison meldet der TC acht Mannschaften bei den Aktiven und Altersklassen sowie sechs Jugendmannschaften zum Spielbetrieb.

Im Moment stehen 82 Kinder und Jugendliche in der Mitgliederliste, davon haben etwa 60 am Sommertraining teilgenommen, berichtete Susanne Maier. Sehr gut kam eine Eltern-Kind-Stunde an, bei der die Jüngeren Kinder ihren Eltern stolz das Gelernte zeigen konnten. Nochmals fortgesetzt wird im Jahr 2015 die Kooperation mit Schwaikheimer Kindergärten. Außerhalb des Tennisplatzes waren die Kinder und Jugendlichen zum Beispiel auf der Schwaikheimer Kirbe aktiv, wo sie in Eigenregie Waffeln und Kinderpunsch verkauft und damit einen schönen Erlös für Jugendkasse erzielt haben.

Bei den anstehenden Neuwahlen von Teilen des Vorstands stellten sich alle Ehrenamtlichen wieder zur Verfügung. Oliver Zimmermann als 1. Vorsitzender, Susanne Maier und Sabine Haag als Verantwortliche für die Jugendarbeit, der Schriftführer Edgar Lampater, der Technische Leiter Manfred Roth und Klaus Strempel im Wirtschaftsausschuss wurden einstimmig wiedergewählt. Für die kommende Spielzeit ist der Tennisclub gerüstet. Offizielle Saisoneröffnung ist am 26. April mit einem Spaßturnier.